Gedanken zum Jahresthema 2017/18

 

 

"Vielfalt"

 

In diesem Schuljahr wollen wir unsere Aufmerksamkeit ganz besonders auf die Vielfältigkeit der Welt und auf die Vielfältigkeit der Menschen, die auf ihr leben, lenken.

 

Vielfalt macht unser Leben bunt und diese Buntheit macht unser Leben spannend. Wir alle, egal welcher Hautfarbe, welcher Sprache, welcher Religion leben auf dieser einen Welt und vielleicht erfüllt sich einmal der Traum, dass wir das in gegenseitiger Toleranz und Wertschätzung schaffen.

 

Vieles erhoffen…

Menschen hoffen viel… Der Advent und die Weihnachtszeit ist eine Zeit der Hoffnung.

 

Zeichen und Symbole der Hoffnung begleiten uns in diesen Wochen. Die Barbarazweige, das Nikolaussackerl, die Luciakerzen, sie alle wollen uns auf die große Hoffnung der Geburt von Jesus vorbereiten.

Dieses besondere Ereignis der Menschwerdung Gottes war und ist Hoffnung für so viele.

Vielfalter – Leben ist Verwandlung

Schmetterlinge sind echte Verwandlungskünstler.

 

Schon seit der Antike ist der Falter/der Schmetterling ein Zeichen der Verwandlung. Christinnen und Christen haben diese Symbolik aufgegriffen und sie als Sinnbild für die Auferstehung Christi verstanden. Denn der Schmetterling ist nicht von Anfang an da. Er macht eine Verwandlung durch.

Die Raupe repräsentiert das Leben, der Kokon den Tod und der Schmetterling die Auferstehung.

 

Leben ist Verwandlung. Verwandlung erleben wir jeden Tag, ein ganzes Leben lang und darüber hinaus.