Gedanken zum Jahresthema 2016/17

 

 

"Bewegung"

 

Der menschliche Körper ist auf Bewegung hin ausgerichtet. Um gut miteinander leben zu können, brauchen wir aber nicht nur die körperliche Bewegung, sondern auch die Bewegung unseres Geistes und unseres Herzens.

Diese Gedanken sollen uns im heurigen Schuljahr begleiten.

Advent und Weihnachten bewegt...

Kaum eine andere Zeit im Jahr bringt so viele Menschen aus unterschiedlichsten Gründen in Bewegung.

 

Vieles, das uns äußerlich und innerlich in Bewegung bringt, ist Hinweis auf Gottes einzigartige Bewegung hin zu uns Menschen, nämlich die Geburt Jesu.

 

Fasten- und Osterzeit – Dein Leben ist voller Bewegung!

Unzählige Schritte gehen wir jeden Tag, manche davon mit Freude, andere fallen uns schwer. Hindernisse auf unserem Weg können uns zum Stolpern bringen. Und manchmal ist das Hinfallen unausweichlich. Doch gibt es in uns die Kraft um immer wieder aufzustehen und vertrauensvoll und hoffnungsvoll weiterzugehen. So ist Ostern Teil unseres Lebens.

Bewegt durch das Schuljahr

Die unterschiedlichsten Bewegungen haben wir in diesem Schuljahr gemacht und hören damit nicht auf. Vieles brachte unseren Körper, unseren Geist und unser Herz in Bewegung. Manches war anstrengend. Manches machte Spaß. Manches bleibt offen. So, wie wir immer noch auf dem Weg und in Bewegung bleiben, über das Schuljahr hinaus…

 

„Du, geh, beschützt, behütet unter dem weiten Dach des Himmels. Die Erde gebe deinen Füßen Halt. Geh von Ort zu Ort, von Zeit zu Zeit, begleitet, verbunden, vergnügt."(Quelle unbekannt)